1. Lokales
  2. Eifel

Eifel: Kommentiert: Grenzverletzung in Lichtenbusch

Eifel : Kommentiert: Grenzverletzung in Lichtenbusch

Da hatte man für einen Moment doch tatsächlich geglaubt, dass Stadt Aachen und Städteregion nun gemeinsame Sache machen, den Ausbau der Monschauer Straße tatkräftig unterstützen, Tempo bei der Umsetzung machen und die Pendler aus der Eifel endlich vom allmorgendlichen Stau erlösen.

Dann bera nagbeeb scih weiz iePo-ikgnotsetidrätleSr rde CDU hnca tihs,huebcncL tebatner idatm Arneaehc tGeb,ie mu eienn ncsehotlipi Dhrcbuuhcr uz vdn,küenre ned se aerfbfno aerb ncoh rga hnitc g.ab tichN r,nu asds ied ätsishekietrdcas UDC chsi ntsüertet üreb diees zgrnlueerzevtnG ,gtieze nma pssveaert den nearPeniurefdt acuh chlige eienn lMuarobk udn telstle a,lkr wo ied kiMsu ptesli dun wo sedincneteh rdwi.

Nun, ahndmce ejder ni deeisr eAeglhtnenige iseen ftrmekauD tgzstee ta,h nnak nam nru ,neohff adss dsa rVnhefaer mi eSinn erd Bürger iwgetereth udn intch an shenöelpincr iilfetdincheeBnk iet.bchzrr reeGda in rde eognRi ech,anA ow edr türeemhb rsaelpirsK für ned buAba erd reGenzn hte,st wird csih hcdo wohl idenman an elcohns kilnnee tünGnttezirbeerr nbftesiß.ee inE isnschbe ernätdteioSg dfra se dhoc hcau ni edr tdSta e.sni