Monschau: Kinderchor singt in der Aukirche für Erdbebenopfer

Monschau: Kinderchor singt in der Aukirche für Erdbebenopfer

Der Kinderchor Kimundi veranstaltet am kommenden Samstag, 10. Dezember, um 17 Uhr sein traditionelles Weihnachtkonzert in der Aukirche Monschau. Dabei handelt es sich um ein Benefiz-Weihnachtskonzert, bei dem Spenden für die Erdbebenopfer in Italien gesammelt werden sollen.

Der Kimundi-Chor mit Kindern der Grundschulen Höfen und Roetgen singt unter der Leitung von Miriam Schlösser und Manfred Lutter und hat sich in diesem Jahr noch zwei Gastchöre eingeladen: Gemeinsam mit der SingPhonie aus Roetgen (Leitung Manfred Lutter) und der Jungen Kantorei Sankt Foillan aus Aachen (Leitung Maria Regina Förster-Heyne) wird Kimundi besinnliche, aber auch heitere Lieder aus aller Welt zur Vorweihnachtszeit singen.

Die Sopranistin Maria Regina Förster-Heyne wird auch solistisch singen, an der Orgel und am Klavier werden die Chöre begleitet von Ahrim Jo.

Alle Musikinteressierten sind herzlich eingeladen und können den Besuch des Konzerts vielleicht mit einem Gang über den Monschauer Weihnachtsmarkt verbinden. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

(hes)
Mehr von Aachener Zeitung