Rurberg: Kein Speicherkraftwerk, keine WDR-Sendung

Rurberg: Kein Speicherkraftwerk, keine WDR-Sendung

Der Stadtwerkeverbund Trianel hat am Freitag bekanntgegeben, dass er als Investor für ein geplantes Wasserspeicherkraftwerk am Rursee nicht mehr zur Verfügung steht.

Die geplante Hörfunk-Diskussionssendung „WDR 5 Stadtgespräch“ mit dem Titel „Energiewende in der Eifel — Streit um geplantes Pumpspeicherkraftwerk“ entfällt daher.

Die Aufzeichnung war für den Montag ab 19.00 Uhr im Antoniushof in Rurberg vorgesehen und wird nun mangels Grundlage nicht stattfinden.

Mehr von Aachener Zeitung