Roetgen: Kartrennen: Roetgenerin startet vom letzten Platz, trotzdem Zweiter

Roetgen: Kartrennen: Roetgenerin startet vom letzten Platz, trotzdem Zweiter

Auf der Kartrennstrecke im badischen Liedolsheim fand der Auftakt zum DSW-Kart-Cup statt, der ADAC-Kartmeisterschaft im Südwesten. Alle Fahrer mussten nach dem Streckenumbau die Strecke neu kennenlernen.

Lisa Seidel vom MC Roetgen ging als Meisterin erneut in der Klasse VT 400 mit ihrem Mach1-Kart an den Start. Nach den freien Trainingssitzungen war das Team noch sehr optimistisch. Im Zeittraining rollte das Kart schon in der ersten Runde aus.

Der Defekt war schnell behoben, allerdings musste die Studentin aus Rohren von der letzten Startposition starten. Seidel machte ihre Aufgabe aber mit viel Kampfgeist sehr gut und beendete Rennen 1 auf Position 3. Rennen 2 verlief dazu im Vergleich fast langweilig. Von Position 3 gestartet, kam sie schon nach Runde 1 auf Rang 2 zurück und behielt diese Position bis ins Ziel.

Mehr von Aachener Zeitung