Simmerath/Lammersdorf: Jugendturniere des TuS Lammersdorf

Simmerath/Lammersdorf: Jugendturniere des TuS Lammersdorf

Einen zweitägigen Budenzauber veranstaltete der TuS Lammersdorf am Wochenende in der Sporthalle der Sekundarschule. Sechs Jugendturniere mit 29 Mannschaften standen dabei für die Verantwortlichen des TuS von Samstagmorgen bis Sonntagnachmittag auf dem Organisationsplan.

Diese Veranstaltung stemmte die Jugendabteilung des Vereins wie gewohnt mit Bravour, so dass am Ende das Team um Jugendleiter Sebastian Neue und Geschäftsführerin Diana Johnen zwar erschöpft, aber ansonsten mit dem Ablauf hochzufrieden war.

Begonnen hatte das Fußballwochenende am Samstagmorgen mit dem Turnier der E2-Jugend, an dem außer dem TuS Schmidt keine Vertretung aus der Eifel beteiligt war. Den Sieg holte sich dort unangefochten der VfL Vichttal, vor SV Eilendorf, TSV Donnerberg, Eintracht Kornelimünster und TuS Schmidt. Schon bei diesen Begegnungen kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten, da der Ball insgesamt 53-mal im Tor einschlug. Insgesamt wurden an diesem Wochenende 224 Treffer erzielt.

Das Turnier der Kicker mit den kürzesten Beinen stand danach an. Beim Bambini-Turnier, bei dem ausschließlich Eifeler Vertretungen um den Sieg kämpften, hatte schließlich die Spielgemeinschaft Rott/Roetgen ungeschlagen die Nase vorn. Knapp dahinter landete Hansa Simmerath auf dem zweiten Platz, gefolgt vom TuS Lammersdorf und der SG Konzen/Eicherscheid. Hier fielen zwar nur 15 Tore, doch haben Bambini-Spiele eben auch einen anderen Unterhaltungswert.

Der war natürlich auch beim F2-Jugend-Turnier gegeben, das am frühen Samstagnachmittag anstand. Sechs Mannschaften nahmen hieran teil, deren Nennung auch mit der Platzierung übereinstimmt: FC Germania Vossenack, SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen, SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich, Inde Hahn, TSV Donnerberg und SG Rott/Roetgen.

Schließlich wurde der Spieltag am Samstag mit dem Turnier der C-Jugend beendet. Unbesiegt sicherte sich dabei die SG Rott/Roetgen die Siegtrophäe. Auf den weiteren Plätzen folgten SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen 1, VfL 05 Aachen und die SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen 2.

Gleichfalls frühes Aufstehen galt dann auch am Sonntagmorgen für die Jungkicker. Das D1-Turnier begann um 9.30 Uhr mit spannenden Begegnungen, in denen letztlich aber die Kicker der SG Rott/Roetgen dominierten. Ungeschlagen wurden sie Turniersieger, gefolgt von TSV Donnerberg, SG Konzen/Eicherscheid, Inde Hahn und Gastgeber TuS Lammersdorf.

Den Abschluss des Fußballwochenendes stellten dann die Vergleichskämpfe der D2-Junioren dar. Hier sicherte sich der VfL Vichttal ungeschlagen den Turniersieg vor der SG Konzen/Eicherscheid 1. Auf den weiteren Plätzen folgten: VfJ Laurensberg, TuS Lammersdorf und die SG Konzen/Eicherscheid 2.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung