1. Lokales
  2. Eifel

Schmidt: Jenny Hürtgen regiert in Schmidt

Schmidt : Jenny Hürtgen regiert in Schmidt

Mit einem begeisternden Programm eröffneten die Schmedter Grieläächer die Session. Am Samstag gab es im Saal Nunziata Tänze am laufenden Band.

Neue Gesichter im Vorstand der Karnevalsgesellschaft deuten an, dass im Karneval neue Wege beschritten werden sollen: Erstmalig führte der junge Präsident Raphael Reinhard durchs Programm; Vorsitzender Bodo Burmann zog im Hintergrund die Fäden.

Beim Einmarsch der Gesellschaft gab es viel Applaus, Kinderprinzessin Jenny Hürtgen regiert nun die (kleinen) Schmidter Narren.

Das kleine Tanzpaar, Tim Kaminski und Juliette Metzen, zeigte einen schwungvollen, flotten Tanz mit akrobatischen Einlagen. Die Jugendgarde hatte ebenfalls eine pfiffige Darbietung einstudiert. Alle erhielten den Orden von Prinzessin Jenny.

Zum fünften Mal traten in Schmidt die Simmerather Sonnenfunken auf. Mit ihrem Prinzenpaar, der Garde und den kleinen quirligen, durchtrainierten Tanzmariechen waren sie zweifellos ein Höhepunkt des Abends.

Und weiter ging es Schlag auf Schlag: Noch zehn Karnevalsvereine aus den Kreisen Aachen und Düren zeigten den Schmedter Grieläächern und dem Publikum, was sie können. Zum Schluss brachte die Mundart-Band Capella mit ihren Liedern den Saal zum Schunkeln.

Man darf gespannt sein auf den karnevalistischen Abend am 7. Februar, da wird das Programm von Schmidter Humoristen gestaltet. Und am 8. Februar toben wieder die Kleinen durch den Saal bei der Kindersitzung.