Nordeifel: Jahresbericht beleuchtet das Nationalparkjahr

Nordeifel: Jahresbericht beleuchtet das Nationalparkjahr

Im Jahr seines zehnten Geburtstages durchlief der Nationalpark Eifel mit zahlreichen Highlights ein bewegtes Jahr.

Die aktuellsten Zahlen und Ereignisse sind auf 68 Seiten zusammengefasst im frisch gedruckten Jahresbericht der Nationalparkverwaltung in Wald und Holz NRW. Dazu gehört die Eröffnung des interaktiven barrierefreien Naturerkundungspfades „Wilder Weg“ im Wilden Kermeter, ebenso wie die zweite Tagung zum Thema Waldentwicklung im Nationalpark Eifel oder die Ausweisung des Großschutzgebietes zum ersten „International Dark Sky Park“ Deutschlands.

Laut Jahresbericht nahmen im Jahr 2014 knapp 33.000 Personen an den 1675 Angeboten der Nationalparkverwaltung Eifel zum Naturerlebnis teil. Zu einem erfolgreichen Abschluss kam zudem die langjährige Bestandsanalyse zum Nationalpark.

Mehr als 1900 gefährdete Tier- und Pflanzenarten haben Forscher bislang im Nationalpark Eifel nachgewiesen. Der Jahresbericht 2014 steht im Internet als Download bereit und ist in gedruckter Form erhältlich über die Nationalparkverwaltung Eifel, Urftseestraße 34, Gemünd, Telefon 02444/9510-0, Fax -85, info@nationalpark-eifel.de.