1. Lokales
  2. Eifel

Corona-Update: Infektionsgeschehen in der Eifel weiter ruhig

Corona-Update : Infektionsgeschehen in der Eifel weiter ruhig

Auch zum Wochenende war das Infektionsgeschehen in der Nordeifel ruhig. Von Donnerstag auf Freitag meldete die Städteregion Aachen lediglich je eine Neuinfektion im Bereich der Gemeinde Simmerath und in der Stadt Monschau.

Insgesamt 29 Fälle einer Corona-Erkrankung (Monschau 15, Roetgen 3, Simmerath 11) waren am Freitag amtlich, die Inzidenzwerte (Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen auf 100.000 Einwohner hochgerechnet) blieben in Roetgen (35) und Simmerath (26) unverändert, in Monschau stieg der Wert leicht von 77 auf 86 an.

Insgesamt vermeldeten die gemeinsam agierenden Krisenstäbe der Stadt und Städteregion Aachen am Freitag neu 83 nachgewiesene Fälle von Covid-19. Seit Beginn der Zählung Ende Februar 2020 steigt damit die Zahl der nachgewiesen Infizierten auf 16.164 Personen. 14930 ehemals positiv auf das Coronavirus getestete Personen sind aus der Quarantäne entlassen.

Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 393. In den vergangenen Tagen starben drei Frauen im Alter von 52, 95 und 103 Jahren, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit sind in der Städteregion Aachen aktuell 841 Menschen nachgewiesen infiziert, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 75.

(hes)