1. Lokales
  2. Eifel

Höfen: „In Höfen herrscht das reinste Chaos”

Höfen : „In Höfen herrscht das reinste Chaos”

Bruno Jansen, Ratsvertreter aus Höfen, hat nochmals auf die unmöglichen Verkehrsregelungen in Höfen aufmerksam gemacht. Hier Auszüge aus seinem Schreiben vom 19. Dezember an Bürgermeister Theo Steinröx.

„Seit Jahren fordere ich eine einheitliche Verkehrsregelung in Höfen, entweder rechts vor links, oder Regelung mit Verkehrszeichen, zumindest aber eine nachvollziehbare Regelung. Selbstverständlich ist die Bundesstraße als Vorfahrtsstraße von diversen anderen Regelungen ausgenommen. In Höfen aber herrscht das reinste Chaos an Regelungen, an jeder Ecke etwas anderes, ich bin mir nicht sicher ob dies einem Rechtsstreit standhalten würde. Als Beispiel nenne ich die Triftstraße: Sieben mal rechts vor links, sechs mal Regelung durch Verkehrsschilder, Tempo 50 und Tempo 30. Aber auch im Ortsteil Alzen gilt alle 50 Meter eine andere Regelung.”

Jansen kündigte an, „letztmalig eine nachvollziehbare Regelung für Höfen zu beantragen.” Außerdem lasse er den Antrag dem Landrat des Kreises Aachen als zuständige Behörde für Verkehrsangelegenheiten zukommen.