TuS Mützenich muss liefern: In der B-Liga ist am Sonntag nur ein Eifel-Trio im Einsatz

TuS Mützenich muss liefern : In der B-Liga ist am Sonntag nur ein Eifel-Trio im Einsatz

Da der FC Roetgen, der als bestes Eifelteam nach dem 2:0-Erfolg gegen Vichttal III auf Platz zwei vorrückte, spielfrei ist, kommt in der Fußball-Kreisliga B an diesem Wochenende nur ein Nordeifel-Trio zum Einsatz.

Der meiste Druck dürfte dabei auf dem TuS Mützenich liegen, der nach drei Spielen nur ein mageres Pünktchen aufweist. „Es ist schon ein knackiges Startprogramm für uns“, glaubt TuS-Trainer Achim Sarlette, weiß aber auch, dass seine Elf am Sonntag liefern muss. Schließlich ist die Partie schon das dritte Heimspiel in Folge, und noch wartet man auf den ersten Heimzähler. Hoffnung macht dem Coach, dass mit Hendrik Böttcher und Simon Krebs zwei Stammkräfte zurückkehren, die beim doch unglücklichen 0:2 gegen höchst effektive Hehlrather schmerzlich vermisst wurden.

Achim Sarlette glaubt nicht, dass die Reserve des Landesligisten von oben verstärkt wird: „Die Hahner Erste hat ja zurzeit auch so ihre Probleme und hat am Donnerstag noch Pokal gespielt“, überlegt der Trainer, stuft die Hahner Reserve aber auch mit ihrem eigenen Kader recht hoch ein. „Trotzdem muss am Sonntag der Knoten platzen“, gibt sich der Trainer kämpferisch.

Voll im Soll ist dagegen Germania Eicherscheid II. Das 1:1 beim FV Eschweiler war zwar schon das dritte Remis im vierten Spiel, doch nach dem 2:0 gegen Kornelimünster in der Woche davor ist das Team von Michael Behrendt noch ungeschlagen und liegt im oberen Drittel.

Mit dem Tabellendritten FC Stolberg kommt am Sonntag ein interessanter Gradmesser an die Bachstraße, wobei die Spiele der Kupferstädter bisher stets torreich verliefen — auf beiden Seiten. Mal sehen, ob nach der Eicherscheider Wiesn-Gaudi am Samstag auch das Spiel am Sonntagnachmittag zur Gaudi wird, und vor allem: für wen.

Nach dem ersten Sieg gegen Vichttal III am letzten Sonntag (2:0) möchte die junge Konzener Zweite auch beim Tabellennachbarn Borussia Brand nicht leer ausgehen.

Kreisliga C, Gruppe 4

In der C-Liga steht das gut platzierte Eifeltrio am Sonntag auf dem Prüfstand. Dabei tritt nur die SG Höfen/Rohren gegen den Tabellendritten Kornelimünster II zu Hause an, während Kalterherberg (beim Tabellenzweiten Nütheim/Schleckheim) und Lammersdorf II (in Vaalserquartier III) reisen müssen. Das muss auch Aufsteiger Konzen III, dessen Heimspiel gegen Lichtenbusch III vergangenen Sonntag wegen schwerer Verletzung eines Gästespielers abgebrochen werden musste. Nun geht es zu Raspo Brand II, während Mützenich II zu Hause Germania Freund erwartet.

(hes)
Mehr von Aachener Zeitung