1. Lokales
  2. Eifel

Imgenbroich: Imgenbroich gräbt den Kirmesknochen aus - und dann gehts rund

Imgenbroich : Imgenbroich gräbt den Kirmesknochen aus - und dann gehts rund

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Imgenbroich lädt die gesamte Ortsbevölkerung zu allen Veranstaltungen und Festlichkeiten anlässlich der Kirmes 2009 in Imgenbroich ein.

Der Kirmessamstag, 27. Juni, beginnt um 18 Uhr mit einer Festmesse für die Lebenden und Verstorbenen der St. Hubertus Schützenbruderschaft, anschließend erfolgen die Aufstellung der Vereine am Ehrenmahl, der Abmarsch zum Abholen der neuen Majestäten und das Ausgraben des Kirmesknochens.

Danach kehrt man zurück zur Kirche, wo die Inthronisation der Majestäten erfolgt. Ab 20 Uhr sind alle zum Königsball im Bürger-Casino eingeladen. Zum Tanz spielt das „Eifel-Duo” auf, der Eintritt kostet vier Euro.

Am Sonntag, 28. Juni, erfolgt ab 9 Uhr der Weckruf der Musikvereine durch die Straßen von Imgenbroich.

Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit Kinderbetreuung und Spielecke im Bürger-Casino unter den musikalischen Klängen des Musikvereins und des Trommler und Pfeiferkorps. Weitere Attraktionen für Kinder sind Lasergewehr-Schießen, Pfeile werfen, Hüpfburg, Bobbycar-Rennen und ein Wettbewerb zum Kinder-Kirmes-König. Eine weitere Neuerung: Ab 14 Uhr wird der erste Imgenbroicher Kappenkönig ermittelt.

Am Kirmesmontag, 29. Juni, trifft man sich um 19 Uhr am Bürger-Casino bei Freibier. Nach einem gemütlichen Beisammensein wird späterer der Kirmesknochen eingegraben.