Lammersdorf: Im Zeichen von John Rutter: Großes Chor- und Orchesterkonzert in Lammersdorf

Lammersdorf: Im Zeichen von John Rutter: Großes Chor- und Orchesterkonzert in Lammersdorf

Zu seinem diesjährigen Konzert heißt der Kirchenchor St. Johannes der Täufer Lammersdorf alle Liebhaber der englischen Instrumental- und Chormusik willkommen. Dieses Mal werden ausschließlich Werke des bekannten und beliebten englischen Komponisten John Rutter aufgeführt, die mit einer teils majestätischen, teils ruhig fließenden Vertonung faszinieren.

Für die Mitwirkenden hatten bereits die Chorproben Erlebnischarakter. Das Konzert wird eröffnet mit der „Suite Lyrique“ für Solo-Harfe und Streichorchester. Himmlische Melodien und markante Rhythmen werden von der jungen Harfenistin und Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Lea Pleines, und ihrer Lehrerin Renske Tjoelker interpretiert.

Gefühlvolles Magnificat

Im weiteren Programmverlauf folgt das temperamentvolle, aber auch gefühlsbetonte „Magnificat“ für Solo-Sopran, gemischten Chor und Orchester, bestehend aus Streichern, Bläsern, Harfe, Orgel und Schlagzeug. Beeindruckt von der fröhlichen Art der Marienanbetung in latein-amerikanischen Ländern konzipierte Rutter das Marienlob als eine lebendige latinhafte Fiesta in einzelnen Teilen von unterschiedlichem Charakter. Diese farbenfrohe Lebendigkeit wird auch das Publikum mitreißen.

Hierzu lädt der Kirchenchor St. Johannes der Täufer Lammersdorf, am Samstag, 25. November, 18 Uhr, und Sonntag, 26. November, 16 Uhr, in die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, Lammersdorf. ein. Karten sind an der Abendkasse erhältlich, bei allen Chormitgliedern oder per E-Mail an finanzen@kirchenchor-lammersdorf.de.

Mehr von Aachener Zeitung