Eifel: Im Vennbad ist die Hölle los: Jugendliche präsentieren Theaterstück

Eifel: Im Vennbad ist die Hölle los: Jugendliche präsentieren Theaterstück

Auf dem Parkplatz des Vennbades wird vom Leiter und seiner Mitarbeiterin eine Leiche gefunden. Der Leiter möchte dies vertuschen, jedoch ruft die Mitarbeiterin die Polizei. Nach der Polizei treffen dann auch noch ein interessierter Investor, eine aufdringliche Reporterin und Geister ein. Es fängt eine mordsmäßige und augenzwinkernde Suche nach dem Mörder an.

Die Aufführungen der Jugendlichen des Theatervereins Concordia Wortspiel Mützenich e.V. sind am Samstag, 10. Juni, 17 Uhr, und am Sonntag, 11. Juni, 15 Uhr, im Weissen Pferdchen in Mützenich, der Eintritt beträgt 3 Euro, die Vorstellung dauert rund 30 Minuten.

In den Rollen sind zu sehen: Leiterin des Vennbades Frau Schwitz: Mandy Zymlok; Mitarbeiterin Steffi: Maike Johnen; Leiche (Mitarbeiterin) Nadine: Greta Richter; Badegast: Felix Knappe, Mia Kovacevic: Hauptkommissarin Layla: Lea Jollet; Investorin Helena Hashtag: Julia Els; Reporterin Johdelkuss: Helena Dalichau; Burggeist Elisabeth die VII.: Sabrin Chebil. Die Leitung hat Tobias Tamburnino, für die Technik sorgt Hagen Kaspar.