Hugo Horiot liest in Monschau

Nominierter für den Euregio-Schüler-Literaturpreis : Hugo Horiot liest in Monschau

Der Nominierte für den Euregio-Schüler-Literaturpreis, Hugo Horiot, liest am Mittwoch, 16. Januar, 20 Uhr, in der Stadtbücherei Monschau, Laufenstraße 42.

Hugo Horiot, 1982 geboren, ist Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller. Sehr früh wurde Asperger bei ihm diagnostiziert. 2005 schloss er sich dem Théâtre du jour d‘Agen an, der Beginn seiner Karriere als Schauspieler. „Ich bin nicht vom Autismus geheilt“, sagt er, „ich habe gelernt, mit ihm zu leben“.

„Wir sind froh und auch ein wenig stolz“, sagt Trixi Reichardt, Leiterin der Stadtbücherei, „dass auch eine kleine Bibliothek einmal Veranstaltungsort einer so großen Aktion wie ‚Euregio liest’ sein darf. Wir nehmen schon seit mehreren Jahren daran teil, in dem wir immer die deutschsprachigen Ausgaben der nominierten Schriftsteller anschaffen, aber Lesungsort waren wir noch nicht“. Die Leser der Stadtbücherei würden die Anschaffungen auch sehr gerne annehmen. Es seien Bücher, die abseits des Main-streams liegen und vielleicht nicht jedem bekannt, aber auf jeden Fall lesenswert seien. Die Veranstalter hoffen, dass viele Interessierte an diesem Abend die Stadtbücherei besuchen.

Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Da die Veranstaltung gesponsert wird, ist der Eintritt frei, Spenden können gerne abgegeben werden. Anmeldung unter Tel. 02472/8035807 oder per E-Mail an stadtbuecherei@stadt.monschau.de.