1. Lokales
  2. Eifel

Roetgen: Hubschraubersuche erfolglos: Keine Spur von Eric Bosman

Roetgen : Hubschraubersuche erfolglos: Keine Spur von Eric Bosman

Noch keine Spur hat die Polizei von dem seit dem 11. Juli aus der Vennbahnstraße in Roetgen vermissten 48-jährigen belgischen Staatsangehörigen Eric Bosman.

Er hatte das Haus, wie berichtet, zu Fuß ohne persönliche Gegenstände wie Ausweis, Handy oder Geldbörse verlassen und laut Polizeibericht in der Vergangenheit mehrfach Selbstmordgedanken geäußert.

Am Boden und aus der Luft hat die Polizei inzwischen mit eigenen Kräften den Bereich Fringshaus-Lammersdorf und Teile von Roetgen abgesucht, wo der Vermisste vermutet wurde. Dort kreiste auch mehrmals der Rettungshubschrauber mit einer Wärmebildkamera, so die Leitstelle der Polizei in Aachen am Sonntag. Ergebnis: keine Spur von Eric Bosman.

Bosman ist 1,77 Meter groß, 95 bis 100 Kilogramm schwer, hat braune Augen, schwarz-grau meliertes Haar mit Glatzenansatz sowie so genannten Geheimratsecken, einen schwarz-grauen Schnauzbart, schlechte Zähne und einen Schneidezahn mit abgebrochener Ecke.

Die Polizei vermutet, dass sich Eric Bosman nach wie vor im deutsch-belgischen Grenzgebiet aufhält.

Personen, die sachdienliche Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Aachen in Verbindung zu setzen: Tel 0241 / 9577 31241 oder 0241 / 9577 34250.