1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Hoher musikalischer Leistungsstand in den Vereinen

Nordeifel : Hoher musikalischer Leistungsstand in den Vereinen

Monatelang haben sie sich in den Musikvereinen und Spielmannszügen vorbereitet, haben an den vergangenen Wochenenden zum intensiven Coaching mit den Musiklehrern des Volksmusikerbundes getroffen und ihre D- und E-Prüfungen abgelegt.

Die Mühen haben sich gelohnt, denn am Sonntag durften die 127 Teilnehmer der einzelnen Lehrgänge ihre Prüfungsabzeichen in Empfang nehmen.

Sichtlich erfreut zeigte sich Robert Siebertz, Vorsitzender des Kreismusikverbandes Aachen im Volksmusikerbund NW, denn die Aula des St. Michael Gymnasiums in Monschau war vollbesetzt und bot so den erfolgreichen Prüflingen ein würdiges Ambiente.

Für die musikalische Gestaltung zeigte sich das Jugendorchester des Musikvereins Konzen unter der Leitung von Stefan Förster verantwortlich, das den Zuhörern eine eindrucksvolle Kostprobe des Leistungsvermögens der D-Prüflinge gab, denn nicht wenige der Musiker aus Konzen nahmen an diesem Nachmittag ihre Leistungsabzeichen in Bronze oder Silber entgegen.

Hans-Josef Hilsenbeck betonte in seiner Begrüßung den hohen Stellenwert, den die musikalische Ausbildung der Jugend in den Vereinen besonders im Südkreis habe. Der Kreis Aachen unterstütze diese Arbeit, in dem er einen Zuschuss von 30 Prozent der Instrumentenkosten übernehme.

Und auch wenn der Kreis Aachen in dieser Form nicht mehr allzu lange bestehe und in der Städteregion aufgehe, so sei es eine Verpflichtung der Politik, auch in dieser neuen Verwaltungsstruktur der kulturellen Förderung den gleichen Raum einzuräumen. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass zukünftig auch im Nordkreis eine ähnlich erfolgreiche Jugendarbeit zu finden sei, wie sie der Südkreis seit langem betreibe.