Höfen: Höfener Ferienspiele drehten sich rund um Kaiser Karl

Höfen: Höfener Ferienspiele drehten sich rund um Kaiser Karl

Das Jahr des 1200. Todestags des großen Kaisers Karl nahmen die Ferienspiele Höfen zum Anlass, eine Woche lang das Leben in dieser Zeit zu untersuchen. Nach einem spannenden Ritterturnier wanderten die Kinder und Betreuer zu Kaiser-Karls-Bettstatt auf den Steling nach Mützenich.

Auf dem Rückweg durch Monschau erfreuten sich alle an einem Eis. Am folgenden Tag bastelten die Kinder Ritterhelme und Karlskronen, gestalteten den Aachener Dom aus Salzteig und vergnügten sich an Ritterspielen.

Der ganztägige Ausflug führte die Kinder am Donnerstag nach Aachen, wo sie an einer Kinderstadtführung teilnahmen, bevor sie sich auf dem Abenteuerspielplatz in Walheim austobten. Den Abschlusstag eröffnete eine ritterliche Schnitzeljagd durch Höfen, die von jugendlichen Helfern der Ferienspiele geleitet wurde.

Die Ferienspiele fanden schließlich nach einem ausgiebigen Rittermahl und einer Kinderdisco ihren krönenden Abschluss. Allen 29 Kindern aus Höfen und Rohren und dem Betreuerteam hat die Woche gut gefallen und sie freuen sich alle schon auf die nächsten Sommerferien, wenn sie wieder eine Woche gemeinsam verbringen.

Mehr von Aachener Zeitung