Roetgen: Himmelsleiter nach Verkehrsunfall zeitweise gesperrt

Roetgen: Himmelsleiter nach Verkehrsunfall zeitweise gesperrt

Die Bundesstraße 258 musste am Freitagmittag für mehrere Stunden gesperrt werden, nachdem ein Auto die Mittelleitplanke touchierte und auf die Gegenfahrbahn geriet. Verletzt wurde niemand. Seit dem späten Nachmittag ist die Straße wieder befahrbar.

Der Autofahrer fuhr laut Polizeibericht auf der Himmelsleiter in Richtung Aachen, als es in Roetgen auf Höhe von Münsterbildchen in einer Linkskurve zu dem Unfall kam. Warum der Fahrer von der Fahrbahn abkam und auf die Gegenspur geriet, ist noch nicht bekannt.

Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden. Foto: psm

Bei dem Aufprall mit der Mittelleitplanke wurde die Ölwanne des Wagens beschädigt, wodurch die Straße durch das Ordnungsamt gereinigt werden musste. Zur Zeit der Arbeiten und der Unfallaufnahme war die B 258 zunächst vollgesperrt, später konnte ein Streifen wieder freigegeben werden.

Andere Autos waren nicht beteiligt und es wurde niemand verletzt. Inzwischen sind die Aufräumarbeiten beendet und die Straße ist wieder frei.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung