1. Lokales
  2. Eifel

Caritas will unterstützen: Hilfe bei Vereinbarung eines Impftermins

Caritas will unterstützen : Hilfe bei Vereinbarung eines Impftermins

Mitarbeiter des Caritasverbandes für die Region Eifel haben sich schon bisher für diejenigen eingesetzt, die nicht über die unterstützenden Kontakte verfügten, um ihnen bei der telefonischen Terminvereinbarung von Impfterminen zur Seite zu stehen.

Nunmehr gilt das Angebot nicht mehr nur für die Über-80-Jährigen, sondern wurde auf alle Menschen mit Unterstützungsbedarf ausgeweitet.

Wer ein schriftliches Impfangebot erhalten hat, kann sich bei den Ansprechpartnern der Caritas melden. Sortiert nach Wochentagen sind jeweils von 9 bis 12 Uhr ansprechbar: Montag, Christa Lammers (Tel. 02445/8990460), Gisela Berbuir (Tel. 02441/8511), Dienstag, Monika Löver (Tel. 02482/2831), Mittwoch, Marlies Wingartz (Tel. 02445/5845), Donnerstag, Brigitte Axmacher (Tel. 02482/1269070), Freitag, Maria Theißen (Tel. 02473/2569), Samstag, Hassan Deldjoyeshahir (sechs Sprachen, Tel. 0177/9720976). Für den Südkreis der Städteregion Aachen ist die Eissporthalle auf der Krefelder Straße in Aachen die Anlaufstelle. In besonders schwierigen Fällen organisiert die Caritas nach Möglichkeit einen ehrenamtlichen Fahrdienst. Wer Fragen hat, kann sich an Martina Bertram unter Tel. 01772079897 oder per E-Mail an m.bertram@caritas-eifel.de wenden.

(red)