Simmerath: Herbstmarkt in Simmerath mit 260 Händlern

Simmerath: Herbstmarkt in Simmerath mit 260 Händlern

Der Simmerather Herbstmarkt wird am 14. und 15. Oktober wieder tausende Besucher in den Eifelort ziehen. Über 260 fahrende Händler werden ihre Waren anbieten, dazu kommen zahlreiche Fahrgeschäfte.

Warme Sachen für die kalte Jahreszeit werden sicher sehr gefragt sein: Mützen, Schals und Wollsocken, Handschuhe und Stiefel wird man reichlich finden.

Nützliches für den Haushalt wie Messerschleifer, Töpfe und Pfannen gibt es, aber auch Autopolitur, Hochleistungstücher und Industriekleber. Kosmetikartikel, Korbwaren, Leder und Schmuck, Tisch- und Bettwäsche, Oberbekleidung und Unterwäsche - zum Stöbern in dem umfangreichen Angebot braucht man Zeit.

Zwischendurch kann der Hunger gestillt werden mit herzhaften Speisen und süßen Leckereien. Die Simmerather Fachgeschäfte sind am Sonntag auch geöffnet, da steht einem ausführlichen Einkaufsbummel nichts mehr im Wege.

Allerhöchstes Fahrvergnügen verspricht „Europas größter und höchster fliegender Teppich”, außerdem stehen Autoscooter und Karussells für kleine und größere Gäste auf dem Rummelplatz vor dem Musikpavillon bereit.

Am Montag, 15. Oktober, findet auf dem Parkplatz der Gaststätte Wilden, Bruchstraße 4, in der Zeit von 8 bis 12 Uhr ein Kleinviehmarkt statt.

Parken kann man außerhalb des Ortes, wo Parkplätze oder Wiesen gegen Gebühr zur Verfügung stehen. In Simmerath gibt es auch eine ganze Reihe von Parkmöglichkeiten, zum Beispiel im Gewerbegebiet oder auf dem Schulhof der Grundschule.

Die Fahrgeschäfte und Bewirtungsbetriebe öffnen bereits am Samstag ab 15 Uhr. Sonntag und Montag sind die Öffnungszeiten des Herbstmarktes von 10 bis 18 Uhr.

Aufgrund des Herbstmarktes werden einige Straßen in Simmerath auf Anordnung des Straßenverkehrsamtes für den Durchgangs- und Anliegerverkehr in der Zeit von Samstag, 13. Oktober, 14 Uhr, bis Montag, 15. Oktober, 22 Uhr, gesperrt. Es handelt sich hierbei um die Hauptstraße von der Kreuzung „Schröders Eck” bis Kreisverkehr am Bushof, Straße Am Markt, Zum Rathaus, Fuggerstraße und Rathausplatz.

Die Anlieger der betroffenen Straßen, die ihre Fahrzeuge während der Markttage benötigen, werden gebeten, diese rechtzeitig außerhalb des Marktgeländes abzustellen. Neben den Straßensperrungen muss auch der Rathausparkplatz abgesperrt werden, da nach dem neuen Sicherheitskonzept für die Simmerather Märkte die Parkplatzfläche für den Fall eines Massenanfalls von Verletzten als Behandlungsplatz freizuhalten ist.