Nordeifel: Herbstliche Tour durch die „Wildnis(t)räume“

Nordeifel: Herbstliche Tour durch die „Wildnis(t)räume“

Warum verfärben sich die Buchenblätter? Wieso röhrt der Hirsch, und warum fliegen jetzt viele Vögel in den Süden? Was passiert, wenn im Nationalpark Eifel der Herbst beginnt? Antworten finden Groß und Klein bei der Herbst-Erkundungstour durch die Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark—Zentrum Eifel.

Sie findet in der Zeit vom 16. September bis zum 15. Oktober jeweils samstags, sonn- und feiertags, um 14 Uhr, ohne Voranmeldung statt. Im Anschluss wird eine Eule gebastelt, die jeder mit nach Hause nehmen kann. Die Erlebnisausstellung mit über 50 Tast-Installationen, Modellen und Tierpräparaten regt zum Staunen, Entdecken und Mitmachen an.

Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei erlebbar, mehrsprachig und auch für seh- und hörbehinderte Gäste attraktiv. Sie ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Neben Gruppenangeboten werden dort auch geführte Erkundungstouren angeboten — diese finden täglich um 14 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen um 11 und 14 Uhr statt.

Mehr von Aachener Zeitung