Konzen: Heimatverein lädt ein zum „Kreppche kicke“

Konzen : Heimatverein lädt ein zum „Kreppche kicke“

Der Heimatverein lädt im Rahmen der diesjährigen Aktion „Konzener Adventskalender“ für kommenden Samstag, 6. Januar, ab 14.45 Uhr wieder zu einer Hauskrippenwanderung ein. Treffpunkt ist auf dem Dorfplatz an der Sparkasse.

Früher war es fast in jedem Haus üblich, eine kleine oder größere Krippe zu bauen. So waren einige Leute für eine sehr große und einfallsreiche Krippe bekannt. Von weit her kamen die Leute, nicht nur Kinder, zum „Kreppche Kicke“. Die Sitte des „Kreppche Kicke“ erweckt der Heimatverein aus Konzen nun schon zum sechsten Mal mit seiner Krippenwanderung zu neuem Leben.

So lohnt sich auch die Arbeit der Hauskrippenbauer, wenn ihre Arbeit einem größeren Personenkreis bekanntwird. Auch in diesem Jahr erklärten sich wieder sechs Krippenbauer bereit, interessierte Besucher in ihr Haus einzuladen, um ihre Arbeit darzustellen. Mit dabei sind dieses Jahr drei Neulinge und drei Krippenbauer, die schon früher aktiv waren. Neu ist in diesem Jahr, dass diese Aktion verbunden worden ist mit dem Kinder- und Jugendtag des Heimatvereins Konzen. Die Kinder haben im Dezember in der Konzener Schule an drei Nachmittagen eine Krippe gebastelt. Alles wurde selbst hergestellt. Zunächst das Felspapier und später sogar die Figuren, die aus Ton geformt wurden. Das Ergebnis ihrer Arbeit wird nun innerhalb der Krippenwanderung vorgestellt.

In mehreren Gruppen wandern die Teilnehmer nach einem Plan von Haus zu Haus und treffen sich zum Schluss im Musik- und Kulturzentrum (MUK) zu einem Gedankenaustausch. Von den bisher insgesamt 19 Hauskrippenbauern, die ihre Krippe zeigen wollen, ist dieses Mal vorgesehen: Peter Jung, Konrad-Adenauer Straße 12; Bastelkrippe im Eulennest (neu); Helmut Schreiber, Blumgasse; Edith Huppertz, In den Gassen; Truus Schaefer, Trierer Straße 6 (neu); Michael Greuel, Hohe Weg 9.

Anmeldung bis 3. Januar

Der Heimatverein will diese Krippenwanderung wieder offen für alle durchführen. Es kann jeder teilnehmen, der sich noch bis zum 3. Januar beim Vorsitzenden des Heimatvereins Manfred Huppertz, Telefon 02472/3202, E-Mail: manfred-huppertz@freenet.de anmeldet.