Nordeifel: Gute Zeiten für die Läufer aus der Eifel

Nordeifel: Gute Zeiten für die Läufer aus der Eifel

So viele Teilnehmer wie in diesem Jahr sind noch nie beim Monschau-Marathon auf die Strecke gegangen. Darunter waren auch viele Läufer aus der Eifel, die folgende Platzierungen erreichten:

Gesamtwertung-Ultramarathon, 56 km, Männer: 3. Platz, Markus Mey, Peters Sportteam, 4:03:53; 13. Platz, Wolfgang Braun, TV Konzen, 4:29:26; 21. Platz, Joachim Mathar, TV Konzen, 4:44:23; 26. Platz, René Schrouff, LG Mützenich, 4:49:42; 27. Platz, Wolfgang Poqué, LG Mützenich, 4:50:37; 33. Platz, Guido Kern, SC Komet Steckenborn, 4:54:03; 33. Platz, Kurt Koll, SC Komet Steckenborn, 4:54:03; 36. Platz, Arne Schmitz, SC Komet Steckenborn, 4:54:34; 76. Platz, Didier Gehlen, TV Konzen, 5:23:26; 80. Platz, Dirk Löhr, SC Komet Steckenborn, 5:26:09; 106. Platz, Joachim Ritter, Dürr Monschau, 5:40:22; 109. Platz, Dominic Moeris, TV Konzen, 5:41:50; 163. Platz, Roland Krökel, Schreiner Team Ralph Thoma, 6:19:32; 185. Platz, Daniel Stollenwerk, Team coolart, 6:32:34; 223. Platz, Ralf Liebke, Roetgen, 7:14:28

Frauen: 3. Platz, Marion Braun, SV Germania Eicherscheid, 4:54:29;

Gesamtwertung-Marathon, Männer: 1. Platz, Christian Niessen, Peters Sportteam/TuS Schmidt, 2:40:07; 2. Platz, Markus Werker, Peters Sportteam/TV Konzen, 2:40:56; 4. Platz, Jérôme Hilgers-Schütz, Schreiner Team Ralph Thoma, 2:58:27; 6. Platz, Pascal Huppertz, TV Konzen, 3:05:44; 7. Platz, André Collet, Schreiner Team Ralph Thoma, 3:06:28; 8. Platz, Bernd Smolka, SV Bergwacht Rohren, 3:06:42; 9. Platz, Jochen Kuck, TV Konzen, 3:06:54; 11. Platz, Pascal Kaulartz, TV Konzen, 3:07:48; 12. Platz, Alexander Mlynski-Wiese, TV Roetgen, 3:11:20; 15. Platz, Thomas Rubel, TV Konzen, 3:12:46; 17. Platz, Christian Werker, TV Konzen, 3:14:08, 18. Platz, Stefan Winter, SC Komet Steckenborn, 3:14:19; 21. Platz, Andreas Engelen, SC Komet Steckenborn, 3:17:44; 26. Platz, Uli Claahsen, SV Bergwacht Rohren, 3:20:48; 29. Platz, Tim Mertens, LG Mützenich, 3:21:24; 47. Platz, Guido Schütz, Hansa Simmerath, 3:30:49; 53. Platz, Richard Butler, TV Roetgen, 3:33:30; 81. Platz, Hartmut Giesen, TV Roetgen, 3:43:09; 87. Platz, Andreas Leis, TV Konzen, 3:45:07; 102. Platz, Werner Graff, Hansa Simmerath, 3:49:11; 105. Platz, Markus Pandorf, SV Germania Eicherscheid, 3:49:31; 107. Platz, Bernd Lotter, TV Konzen, 3:50:16; 117. Platz, Thorsten Mero, TV Konzen, 3:51:44; 122. Platz, Marcel Braun, TV Konzen, 3:52:55; 132. Platz, Urs Kaulard, Team coolart, 3:54:47; 160. Platz, Michael Greuel, TV Konzen, 3:59:05; 162. Platz, Wolfgang Krings, TV Konzen, 3:59:33; 164. Platz, Jörg Braunleder, TV Konzen, 3:59:48; 165. Platz, Martin Steffen, Viktoria Huppenbroich, 3:59:50; 178. Platz, Stefan Banzet, TV Konzen, 4:02:37; 191. Platz, Andreas Mohren, Hansa Simmerath, 4:05:29; 194. Platz, Bernd Conventz, TV Konzen, 4:06:57; 208. Platz, Günter Völl, LG Mützenich, 4:10:20; 215. Platz, Christoph Hünnekes, TV Konzen, 4:12:09; 223. Platz, Ingo Lennartz, Tura Monschau, 4:14:06; 274. Platz, Max Rader, TV Konzen, 4:24:40; 310. Platz, Heinz-Georg Lambertz, TV Konzen, 4:30:39; 386. Platz, Stefan Foerster, Lg Mützenich, 5:06:20; 398. Platz, Josef Johnen, TV Konzen, 5:14:58; 403. Platz, Jens-Peter Bentzin, Monschau, 5:19:29;

Frauen: 2. Platz Christina Ortmanns, Team coolart, 3:23:44; 9. Platz, Katja Leis, TV Konzen, 3:49:04; 10. Platz, Sandra Palm, 3:49:34; 11. Platz, Simone Gautrois, TV Konzen, 3:50:46; 25. Platz, Marion Isaac, TV Konzen, 4:13:08; 48. Platz, Sabine Kuck, TV Konzen, 4:33:21; 54. Platz, Ellen Legge, TV Konzen, 4:38:38; 55. Platz, Silke Krings, TV Konzen, 4:39:06; 57. Platz, Anja Isaac, TV Konzen, 4:40:00; 61. Platz, Sieglinde Jung, TV Konzen, 4:43:19; 88. Platz, Doris Küpper, SV Bergwacht Rohren, 5:21:05; 100. Platz, Dr. Petra Röcken, Monschau, 5:59:48.

Männerstaffel (bis Platz fünf): 1. Platz, Stephan Langer, Marco Michaeli, Joshua Sonnet, Stephan Schwall, Schreiner Team Ralph Thoma, 2:53:18; 4. Platz, Max Fitsch, Markus Roder, Sascha Schell, Michael Roder, TV Konzen, 3:09:47; 5. Platz, Rudolf Rombach, Heiko Mathar, Christof, Braun, Hans Dampf, Sv Bergwacht Rohren, 3:20:50;

Frauenstaffel (bis Platz fünf): 2. Platz Evelyne Wey, Jacqueline Kessler, Caroline Margreve, Steffi Kessler, Schreiner Team Ralph Thoma, 3. Platz, Anja Krott, Claudia Polis, Vera Berger, Astrid Bartos, TV Roetgen 2 plus 2; 3:46:25; 4, Platz, Maike Greuel, Elke Mießen, Annika Hoischen, Sarah Roder, Komet Mädels, 3:47:50;

Gemischte Staffel (bis Platz fünf): 4. Platz, Pedro Faymonville, Sascha Huppertz, Markus Probst, Jana Siebertz, Skikeller 2, 3:32:02.

Staffel 2er (bis Platz fünf): 3. Platz, Stefan Schroiff, Mischa Offermann, Ski-Keller, 3:23:35; 4. Frank Breuer, Tina Neef, Team Coolart 2; 3:26:34; 5. Platz, Thomas Kirch, Stefanie Schütz, 3:27:17.

Jugend-Staffel: 1. Platz Wolfgang Poqué, Jens Poqué, Lukas Poqué, Lars Leyendecker, Jonas Schrouff, LG Mützenich, 3:01:16; 2. Platz, Jannis Palm, Marius Krings, Max Schreiber, Patrick Jacobs, TV Konzen, 3:11:36; 3. Platz; Simon Schroif, Jonas Hoss, Claudio Jansen, Max Richter, Ski-Keller Junior, 3:22:06; 4. Platz, Philipp Krings, Lina Mathar, Anne Stoffels, Jens Mertens, TV Konzen, 3:46:36; 5. Platz, Jannick Schütt, Maike Stoffels, Maike Palm, Florian Kuck, TV Konzen, 3:48:53.

Zum Monschau-Marathon gehören aber nicht nur die Hauptveranstaltungen am Sonntagmorgen. Los ging es am Donnerstag mit Marathon-Teenie-Disco. Am Freitag folgten „Fun run“ und „Warm up“ sowie die große Open-Air-Summer-Party. Am Samstag waren die Mountainbiker auf der Strecke des Monschau-Marathons unterwegs. Außerdem brachen insgesamt 210 Walker zu einer 12,3 oder 4,2 Kilometer langen Tour auf, und beim Mini-Marathon liefen 70 Kinder mit. „Wir sind mit der Resonaz sehr, sehr glücklich und zufrieden“, sagte der 1. Vorsitzende des ausrichtenden TV Konzen, Oliver Krings.

Mehr von Aachener Zeitung