Roetgen: Großer Erfolg für junge Handballerinnen

Roetgen: Großer Erfolg für junge Handballerinnen

Einen großartigen Erfolg feierten die C-Juniorinnen des TV Roetgen. Sie qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde zur Oberliga und schafften mit nur einer Niederlage den Aufstieg in die Oberliga. Die erste Begegnung gegen Weiden erklärte Trainer Dirk Heeren trotz einer 21:27 Niederlage im Nachhinein für die Beste.

„Das war handballerisch sehr gut und wir haben auch lange geführt. In den letzten zehn Minuten verließen uns leider die Kräfte”.

Von der Auftaktniederlage ließen sich die Roetgener Mädchen aber nicht irritieren. Beim belgischen Nachbarn HC Eynatten gewann man recht deutlich mit 35:15. Nicht ganz so deutlich (20:13) gewann man bei Schwarz Rot Aachen. In der Halle an der Hauptstraße wurde im vorletzten Spiel der SV Eilendorf mit einer 32:18 Klatsche aus der Halle gefegt.

Durch einen 31:27 Erfolg in Birkesdorf machten die jungen Roetgenerinnen den Aufstieg perfekt. Mit 8:2 Punkten und 139:100 Toren belegten sie in der Qualifikationsrunde noch den zum Aufstieg relevanten zweiten Tabellenplatz. „Da die Mannschaft zur Hälfte aus Spielerinnen aus dem jüngeren Jahrgang besteht, ist die Qualifikation für die Oberliga schon als großer Erfolg zu werten”, lobte der Coach die außergewöhnlich gute Leistung.

Mehr von Aachener Zeitung