1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: Grenzlandtheater spielt „Sechzehn Verletzte”

Kostenpflichtiger Inhalt: Monschau : Grenzlandtheater spielt „Sechzehn Verletzte”

Das Grenzlandtheater Aachen führt am Sonntag, 10. Dezember, um 20 Uhr in der Aula des St.Michael-Gymnasiums Monschau das Schauspiel „Sechzehn Verletzte” von Eliam Kraiem auf. Anhand von zwei konträren Lebenswegen wird sich mit dem Konflikt zwischen Israel und Palästina auseinandergesetzt und die brisante Frage aufgeworfen: Können Menschen sich aus den Erlebnissen ihrer Vergangenheit und der politischen Situation ihres Landes befreien oder bleiben sie darin verhaftet?

trtienntkErasit frü ide tVganenltsura idsn nhco na der neAdaebssk hll.citnhäerI sdeiem Zmsnnmgaueah hta das utrmtaulK erd tatdS enine ppiT üfr la,el dei hcno ien lelsvotlsi hseneesntWhakighcc nchu:se bA tofsro nank amn embi ulmtrKatu ba .11 reDbzmee conh neAoKTe-tl-aibr frü dei hrtnlisece nunotrVgelsel erd fnlenaued epztSilie sed zranrGetshdtaeenl heancA in dre Alua des .St mlsueyamicais-GMnh eeb.wrren saD üreertzkv Abo tsi glgitü ba 2.8 rauaJn ,7020 msftuas nfüf ennellusrVgot und sttoke frü rlVzallheo 65 ,urEo mgrtäieß 3570, Eu.or eEßtrgäim eriPse etengl für rSclü,eh esiAlezdnubdu und utneenSdt sweoi ieb gecSreeunibhnrdwh ba 80 znPt.ore