Simmerath: Grauem VW ausgewichen: Auto überschlägt sich mehrfach

Simmerath: Grauem VW ausgewichen: Auto überschlägt sich mehrfach

Ein junger Autofahrer ist am Dienstag in der Eifel schwer verletzt worden. Weil ihm mitten auf der Straße ein anderer Wagen entgegengekommen sei, hatte der 18-Jährige nach eigenen Angaben eine so heftige Ausweichbewegung machen müssen, das sein Wagen sich mehrfach überschlug.

<

p class="text">

Der 18-Jährige fuhr gegen 16.30 auf der Eifelstraße von Paustenbach in Richtung Konzen. Kurz vor der Häusersiedlung „Hoscheit“ kam er in der dortigen Linkskurve von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Ein Rettungswagen brachte den jungen Mann schwerverletzt in das Aachener Uniklinikum. Sein Wagen endete als Totalschaden.

Grund für das Ausweichmanöver war nach Angaben des Verunglückten ein graues Auto, der ihm entgegenkam. Da das andere Fahrzeug mittig auf der Straße fuhr, habe der Simmerather ausweichen müssen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto.

Zeugen hatten nach dem Unfall ebenfalls einen grauen VW Polo oder VW Golf mit schwarzen Felgen bewegt. Dieser sei zunächst auf der Eifelstraße in Richtung Konzen gefahren und habe dann im Bereich eines Feldweges gewendet. Danach sei er langsam an der Unfallstelle in Richtung Konzen vorbei gefahren.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0241/9577-42101 um Zeugenhinweise zu dem Unfall und dem grauen VW.

Totalschaden: Aus diesem Wrack wurde der 18-jähriger Fahranfänger am Dienstagnachmittag geborgen. Foto: psm
(red/pol )
Mehr von Aachener Zeitung