1. Lokales
  2. Eifel

Infrastruktur für Elektrofahrzeuge: Gemeinde bekommt Fünf neue Ladesäulen

Kostenpflichtiger Inhalt: Infrastruktur für Elektrofahrzeuge : Gemeinde bekommt Fünf neue Ladesäulen

Die Gemeinde Simmerath macht mobil — jedenfalls, was die Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität angeht. Zu den bereits bestehenden vier Pkw-Ladestationen in Simmerath (Rathausplatz und In den Bremen), Einruhr und Rurberg, die von den Energieversorgern Stawag und EWV betrieben werden, sollen fünf weitere Ladestationen für Elektroautos im Gemeindegebiet hinzukommen. Dies wurde jetzt im Struktur- und Hochbauausschuss mitgeteilt.

aneDchm isnd acnh früuPgn imt edm ibezeNbeetrtr und der WEV bmGH lfoengde uene drSaottne shegnoe:rve ofrmemLrdas am rtpzPklaa neenb dre ie,Khcr tarSuhc an edr ohurcsenaM etaSrß (ltDf,rp)oza hcEsricdeihe ma azPkalptr ügeebregn mde uAtsouah na red ac,ßhsBreat srehteciKn ma parlkPatz na erd cKrhie ndu am öhHecwevsgle ni blecWashffo auH(s rN. .71) Dei eittSonna ni menuäoSrlf nitebe ej zwie Mal 22 oati.tlKw

15 000 uroE zlhat dieeGnem

eiW dre nBeeoitdgere Btnene Geleni l,eeteäutrr hta eid WEV -rgiEene und ergrsWaVr-ugosens mbGH rolgbtSe ein Atbnego rtbren.teutei irebHie dwri auf nie tneekgrtiorFödnn rde rmFia goyInn (üerfrh ER)W eugn.zücrreigffk Wie ileenG tieetmti,l heeg nma nov eosKnt vno 01 000 Eoru rop äaseLeuld us,a wvono tcheitzll die ikseeeasmndGe mit 0030 Euro blttesae riw.d imDat inenfetel fau ied deneieGm msagseitn otKnse vno 51 000 E,rou ied tuneiuednfzwsks ni eid tAaktvätittri rde eKmomun üfr rtaohrzEuekeflge estiivertn dü.rewn

nEmfluegph üfr ieremneatGd

rDe suAsscush ceohblsss cishihecßll ,ithhihmerelc ads AtgenE-boVW zru tcrugEinhr dre fünf PdkwäuaneslE--eL zeennnmhau udn hapflme ncdaah med rdtaeGn,ieme üfr sad Jahr 1029 die gneantenn 15 000 Euro ni ned sathluaH ueltsznlee.in