Düren/Monschau: Gegen Laternenpfahl: Junge Monschauerin verletzt

Düren/Monschau: Gegen Laternenpfahl: Junge Monschauerin verletzt

Die Fahrt einer 18 Jahre alten Autofahrerin aus Monschau endete am Mittwochmorgen an einem Laternenpfahl in Düren. Leichte Verletzungen und ein nicht mehr fahrbereiter Wagen sind das Ergebnis, teilt die Dürener Polizei mit.

Gegen 9.50 Uhr befuhr die junge Frau die Dürener Philippstraße in Fahrtrichtung Veldener Straße. Plötzlich steuerte sie den Wagen mit verlangsamter Geschwindigkeit nach rechts und prallte gegen eine Straßenbegrenzung aus Beton und einen Laternenmast.

Bei der Unfallaufnahme erklärte die leicht verletzte Monschauerin gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, ihr sei während der Fahrt schlecht geworden und sie habe kurzzeitig das Bewusstsein verloren.

Mit einem Rettungswagen wurde sie später zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht, ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden wird auf über 1000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Zeitung