Eifel: Fußballfrauen des TV Konzen fiebern Bezirksliga-Start entgegen

Eifel: Fußballfrauen des TV Konzen fiebern Bezirksliga-Start entgegen

Die Damen und der Nachwuchs starten erst an diesem Wochenende in die Fußball-Meisterschaftssaison, doch die erste Frauenmannschaft des TV Konzen hat schon die ersten Erfolge zu vermelden.

Mit drei Siegen zogen die Schwarz-Gelben souverän erstmals in der Vereinsgeschichte in das Finale um den Aachener Fußball-Kreispokal am 3\. Oktober gegen Landesligist BC Kohlscheid ein. Das Erstrundenspiel beim Kreisligisten Germania Freund gewann man mit 5:0, der FFC Baesweiler leistete beim 2:0-Sieg der Eifelerinnen schon mehr Widerstand.

Nicht unbedingt erwarten konnte man dann den 3:1-Erfolg der Konzenerinnen im Halbfinale bei den Sportfreunden Hörn, die letzte Saison noch zwei Klassen über den Mädels aus der Nordeifel, nämlich in der Landesliga kickten.

In der am Sonntag beginnenden Saison spielt man gemeinsam in der Bezirksliga, Staffel 3, da die Aachenerinnen abgestiegen sind und die Konzener Frauen endlich den lang ersehnten Aufstieg geschafft haben. Zum ersten Spiel in der Bezirksliga geht es am Sonntag zum Mitaufsteiger FFC Bergheim, der in der Fußball-Kreisliga Rhein-Erft ungeschlagen und mit einer starken Defensive die Meisterschaft errang.

Bei den TV-Frauen hat sich im Sommer viel getan, denn nach der Abmeldung der beiden Frauenmannschaften des TSV Kesternich haben sich zahlreiche Spielerinnen der Grün-Weißen dem TV Konzen angeschlossen. Sie haben zusammen mit fünf Juniorinnen aus der eigenen U17 den Kader der Schwarz-Gelben auf über 40 aktive Spielerinnen anwachsen lassen, die zwei Mannschaften bilden — neben der Bezirksligaelf eine zweite Frauenmannschaft in der Kreisliga Aachen.

Ergänzt wurde auch der Betreuungsstab beim TVK: Neben Inge und Herbert Huppertz wurde mit Stefan Reder ein auch im Frauenfußballbereich erfahrener Übungsleiter gewonnen.

Mehr von Aachener Zeitung