1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Für jedes Baby eine persönliche Begrüßung

Nordeifel : Für jedes Baby eine persönliche Begrüßung

Evelyn Warkentins Grundidee ist einfach: „Jedes Kind hat ein Recht auf informierte Eltern.” Evelyn Warkentin ist die erste Baby-Begrüßungs-Expertin des Kreises Aachen.

In dieser Eigenschaft wird die engagierte Diplom-Sozialpädagogin ab dem 11. Juli junge Familien in Monschau, Simmerath und Roetgen besuchen, deren Nachwuchs seit dem Stichtag 15. Juni 2008 auf die Welt gekommen ist, um diese über all das zu informieren, was in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt in Sachen Babyversorgung ansteht.

„In der ersten Woche nach der Geburt erhalten die Familien automatisch einen Brief vom Kreisjugendamt, in dem wir einen Termin zur Begrüßung des Kindes und zu gleichzeitiger Beratung in den folgenden 14 Tagen vorschlagen”, erklärt Warkentin.

So kann sich das Kreisjugendamt einen raschen Überblick über die Lebenssituation verschaffen, in der das Kind heranwächst. Treten dabei Kindeswohlgefährdungen, das heißt Auffälligkeiten wie etwa mangelnde hygienische Bedingungen, unzureichende Grundversorgung oder eine Überforderung der Eltern zutage, sorgt Evelyn Warkentin für schnelle Hilfe: „Das kann die Vermittlung von Kontakten in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft oder Soziales sein, in schwierigeren Fällen aber auch die weitergehende Betreuung durch den Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamts.”