Freizeittipp: Verrücktes Holz im Freilichtmuseum Kommern

Freizeittipp : Im Freilichtmuseum Kommern dreht sich alles ums Holz

Wer hat nicht schon daran gedacht, einmal seine Kräfte beim echten Holzeinschlag in einem Wald zu testen? Bei Waldarbeiten zu schwitzen wie in Zeiten vor der Erfindung der Motorsäge und nur mit Muskelkraft die Säge „singen“ zu lassen?

Bei der Veranstaltung „Verrücktes Holz“ im Freilichtmuseum am 30. und 31. März könnte dieser Traum Wirklichkeit werden.

Neben alten Traktoren und Maschinen werden über 25 Kaltblutpferde für Rückearbeiten an diesem Wochenende im Einsatz sein. Besucher können den Förstern über die Schulter schauen und sich selbst an Axt, Fällkeil und Drumsäge probieren. Am Sonntag richtet das Waldpädagogikzentrum Eifel die Rheinische Holzhauermeisterschaft mit einem Sägewettbewerb aus. Teilnehmen können Sägeteams aus Personen, besonders willkommen sind dabei Eltern-Kind-Teams jeden Alters.

Zudem gibt es ein großes Mitmachangebot für Kinder: Ob angeleitetes Drechseln auf der Drehbank, „Rollende Waldschule“ der Kreisjägerschaft Euskirchen oder Infos rund um Tiere des Waldes und der Jagd. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Das Freilichtmuseum Kommern ist am Samstag von 12 bis 17 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.