Finissage der Ausstellung in der Galerie Eifel-Kunst

Finissage der Ausstellung : „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“

Die Schleidener Galerie Eifel-Kunst lädt für Sonntag, 30. Juni, zur Finissage der Ausstellung „Wir dürfen nie vergessen – Bilderreihe zur Shoah“ des Mönchengladbacher Künstlers Wolf Tekook ein.

Im Rahmen der Finissage hält die Dreibornerin Iris Hilgers einen Vortrag mit Bildern. „Abgrundtief“, so der Titel des Vortrages, spiegelt den Besuch der Fotografin in der Gedenkstätte Buchenwald und Mittelbau-Dora wieder.

Iris Hilgers, geboren 1977 in Düren, besuchte 2014 das Konzentrationslager Buchenwald und den Mittelbau Dora, der sich circa 100 Kilometer vom KZ Buchenwald entfernt befindet. Die Eindrücke, die sie dort fotografisch festhielt, aber auch die Atmosphäre, die sie dort erfuhr, brannten sich ins Gedächtnis ein, und sie hatte monatelang später noch die Bilder im Kopf, zu welchen Gräueltaten Menschen doch fähig sind. Eine Ausstellung von Iris Hilgers zu „Buchenwald“ war 2017 in der Galerie Eifel-Kunst schon zu sehen.

Die Finissage beginnt am 30. Juni, um 15 Uhr in der Galerie Eifel-Kunst, Am Markt 24, Schleiden. Der Eintritt ist kostenlos.

www.eifel-kunst.de

Mehr von Aachener Zeitung