Roetgen: Filmabend: „Eine Musikschule gibt Hoffnung“

Roetgen: Filmabend: „Eine Musikschule gibt Hoffnung“

Die evangelische Kirchengemeinde Monschau lädt im Anschluss an den Reformationsgottesdienst am Montag, 31. Oktober, um 18.30 Uhr zu einem Filmabend ein.

Gezeigt wird der neue Dokumentarfilm über die Musikschule in der Favela Rocinha in Rio de Janeiro/Brasilien mit dem Titel „Music for the Slums. Eine Musikschule gibt Hoffnung“ von Joachim Stall (2016). Gezeigt wird der Film um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Lammersdorf, Bahnhofstraße 2. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Brasiliens Hauptstadt Rio rückte durch die Fußball-WM 2014 und Olympia 2016 in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Wenig profitieren konnte die arme Bevölkerung in den Slums, die zwischen Drogen, Kriminalität und staatlicher Ignoranz einen Existenzkampf führt. Leidtragende sind insbesondere die Kinder. Der Film „Music for the Slums“ taucht tief ein in die Lebenswelt einer „Favela“.

Gezeigt wird, mit welchen Problemen die Bewohner im Alltag konfrontiert werden und wie schwer es ist, sich aus dieser Lage zu befreien. Die vor 32 Jahren durch den deutschen Musiklehrer Hans-Ulrich Koch gegründete Musikschule in der Rocinha gibt den Kindern und Jugendlichen des Elendsviertels soziale Heimat und Orientierung.

Koch, der mit großem persönlichen Einsatz ehrenamtlich das Projekt begleitet und mit dem von ihm gegründeten Verein „Hoffnungsklänge“ immer auf der Suche nach Förderern ist, wird bei der Filmvorführung anwesend sein. Nähere Informationen unter www.hoffnungsklaenge.de.