Eifel: Feuerwehrleute absolvieren wichtigen Sanitäter-Lehrgang

Eifel: Feuerwehrleute absolvieren wichtigen Sanitäter-Lehrgang

„Lernen, die medizinische Erstversorgung durchzuführen.“ So lautete das Ziel eines Lehrgangs der Feuerwehr Höfen. Im Rahmen eines vierwöchigen Sanitäter-Lehrgangs haben 17 Mitglieder verschiedener Löschgruppen aus dem Monschauer Stadtgebiet gelernt, was im Ernstfall eines Herzstillstandes, einer schwerwiegenden Verletzung oder bei der Unterstützung des Rettungsdienstes zu tun ist.

Vor allem Letzteres werde in Zukunft immer wichtiger werden, heißt es von Seiten der Feuerwehr. Nachdem der örtliche Rettungsdienst Schmitz Ende 2014 seine Tätigkeit eingestellt habe, werde die Feuerwehr den Rettungsdienst immer öfter unterstützen. Hier sei eine reibungslose und koordinierte Zusammenarbeit unabdinglich.

In 48 Unterrichtsstunden wurde von den Dozenten Michael Roder, Michael Nellessen und Til Buchholz neben hilfreichem theoretischem Wissen auch vermittelt, welche Handgriffe im Ernstfall Leben retten können. Ein besonderer Dank richtet die Feuerwehr an die Organisatoren des Lehrgangs, die Stadt Monschau für die Ausrichtung und die Landesschule Nordrhein des Deutschen Roten Kreuzes für die zur Verfügung gestellten Lernmaterialien. Foto: Feuerwehr

Mehr von Aachener Zeitung