Monschau: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Monschau: Feuerwehr verhindert Waldbrand

Am Freitagmorgen hat es in einem Waldstück in Menzerath gebrannt. Im Bereich „Menzerath‘s Hecke“ standen etwa 50 Quadratmeter Waldfläche in Flammen.

Zehn Feuerwehrmänner aus Monschau, die gegen 7.52 Uhr ausrückten, konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und einen größeren Waldbrand verhindern. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Ursache des Feuers ist derzeit unklar.

Die Feuerwehr weist aufgrund der Trockenheit ausdrücklich auf das derzeitige Rauch-, Grill- oder Lagerfeuerverbot in Waldgebieten und Feldern hin.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung