Eifel: Feuerwehr rettet Kanufahrer in Monschau aus der Rur

Eifel: Feuerwehr rettet Kanufahrer in Monschau aus der Rur

Die Feuerwehr Monschau wurde am Freitag um 11:26 Uhr zu einem Einsatz in Monschau im „Stehlings“ gerufen.

Ein Wildwasserfahrer war, von der Einstiegstelle in die Rur an der Hubertuskapelle in Richtung Monschau kommend, in Höhe des Mühlrades in der Altstadt durch einen quer in der Rur liegenden Baumstamm an der Weiterfahrt gehindert worden und steckte fest.

Er rettete sich auf einen kleinen Mauervorsprung gegenüber des Mühlrades. Die Feuerwehr konnte den Kajakfahrer mit einer Leine sichern und über eine Kellertüre eines Hauses in Sicherheit bringen.

Die Wehrleute wurden am Freitag noch zu drei weiteren Einsätzen gerufen, dabei handelte es sich um die Beseitigung von Ölspuren.

Mehr von Aachener Zeitung