Festabend im Bürgercasino in Imgenbroich mit Ehrungen

30-jähriges Bestehen : Heimatverein feiert 30-jähriges Bestehen

Eindeutig später, als die erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1361 als "Ymgenbroich", wurde der Verein für Heimatgeschichte Imgenbroich e.V. (Heimatverein) gegründet. Das war am 9. Mai 1988, also vor 30 Jahren, der Fall, womit es in diesem Jahr Grund zum Feiern gab.

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens hatte der Heimatverein ins Bürgercasino in Imgenbroich zu einem Festabend geladen, wo Vorsitzender Andreas Gabbert knapp 100 Mitglieder begrüßen konnte. Darunter waren auch Ortsvorsteher Peter Weber und der Ortskartellvorsitzende Bruno Welter, die den Verein in kurzen Grußworten zum Jubiläum gratulierten. Welter hob hervor: „Der Heimatverein ist im Ort nicht nur verwurzelt, sondern zeigt auch immer wieder durch zahlreiche Aktionen Wirkung. Wir sind froh, dass es Euch gibt."

Zu Beginn hatte der Musikverein Harmonie Imgenbroich mit seinen schönen musikalischen Darbietungen unterstrichen, dass es sich um einen Festabend handelte. Hieran ließ auch Geschäftsführer Otto Drosson keinen Zweifel aufkommen, als er die Geschichte des Vereins bei dem gemütlichen Beisammensein in Imgenbroichs guter Stube Revue passieren ließ, wobei so manche Erinnerungen geweckt wurden. Drosson erinnerte dabei daran, dass sich bereits 1983 auf Initiative von Hermann Knein heimatgeschichtlich Interessierte zusammengefunden hatten. 1988 gründeten dann 20 Imgenbroicher den Heimatverein mit Knein als Vorsitzendem und Drosson als Geschäftsführer.

Die auf dem Jubiläumsabend gezeigten Fotos und Filmausschnitte boten dabei vielfältig Anlass zum gegenseitigen Austausch und zur Unterhaltung. Wie Drosson augenzwinkernd zugab, könne aber auch er letztlich nicht ganz genau belegen, wie der Zusammenhang von Imgenbroichern und deren „Nationaltieren“, den Eseln, zustande gekommen ist.

Wie es sich für einen Jubiläumsabend gehört, standen auch Ehrungen an. 30 Jahre im Verein sind: Herbert Indenhuck, Walter Frank, Helmut Fink, Heiner Schepp, Elsbeth Schepp, Dr. Elmar Neuß, Dirk Bauer, Heinz Stollenwerk, Klaus Blumensath, Dr. Gerhard Olschewski, Irmgard Thoma, Peter Neuß, Dr. Josef Schreier, Eugen Ritter und Otto Drosson. 25 Jahre gehören Bernd Schreiber und Renate Franzen dem Heimatverein an.

Die anwesenden Jubilare erhielten zur Feier des Tages kleine Geschenke, die von Andreas Gabbert und Otto Drosson überreicht wurden. Nach Ende des offiziellen Teils tauschte man sich im Bürgercasino noch lange aus und freute sich quasi schon auf das nächste Jubiläum des Heimatvereins.

(ho)