Simmerath: Ferienaktionen: Im Wasser und in luftigen Höhen

Simmerath: Ferienaktionen: Im Wasser und in luftigen Höhen

Die Ferienaktionen des Jugendcafés Simmerath und der Städteregion Aachen gingen jetzt mit einer Grillfeier am Rursee erfolgreich zu Ende.

Die Aktionswoche hatte begonnen mit einer Teilnahme beim Drachenbootrennen auf dem Rursee. Die 17-köpfige Mannschaft, die „Eifelpiraten”, konnte sich von Lauf zu Lauf steigern.

In luftige Höhen ging es dann bei der nächsten Aktion, als mit einer Gruppe von 17 Jugendlichen der Kletterwald in Raffelsbrand erkundet wurde. Es war schon eine Menge Mut erforderlich, um z.B. über ein in mehreren Metern Höhe gespanntes Seil zu gehen, natürlich gesichert durch die Kletterausrüstung.

Als wohlverdienter Abschluss wartete abends für jeden Teilnehmer im Jugendcafé ein Teller dampfender Spaghetti.

Dann folgte ein Tagesausflug mit zwei Bullis nach Belgien, wo mit 14 Jugendlichen auf der Lesse in der Nähe des malerischen Örtchens Dinant Kanu gefahren wurde. Trotz widriger Umstände (Kälte und nasse Klamotten, Muskelkater) sind schon Anfragen für nächstes Jahr gestellt worden.

Es war einfach ein Erlebnis der besonderen Art. Als schönen Abschluss dieser tollen Woche feierte das Jugendcafe schließlich eine tolle Grillparty am Rursee. Bei Sonnenschein, Würstchen und Spielen ging es allen gut.

Die Teilnehmer waren sich einig: Eine tolle Woche, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird.

Mehr von Aachener Zeitung