Höfen: Feier in Höfen: Das ganze Dorf ist auf den Beinen

Höfen: Feier in Höfen: Das ganze Dorf ist auf den Beinen

Marlene Ungermann ist zufrieden. Bei hochsommerlichem Wetter haben sich zahlreiche „Biebesse” im Schatten der Vereinshalle zum Dorffest anlässlich der Höfener Laurentius-Kleinkirmes eingefunden.

Das ganze Dorf feiert. „Es ist schön, wenn sich das gesamte Dorf hier trifft, um gemeinsam zu feiern und Spaß zu haben”, so die Ortskartellvorsitzende, die sich besonders darüber freut, dass dieses Mal auch das Wetter mitspielt.

Bereits am Samstag wurde das Dorffest mit einem gemeinsamen Gottesdienst und dem Gang zum Ehrenmal eröffnet. Die Musiker der Lyra Höfen spielten anschließend an der Vereinshalle auf, bevor mit Schlagersänger Roman Wagner ein erster Höhepunkt des Dorffestes folgte.

Der Sonntag wurde mit einem gemeinsamen Frühschoppen eröffnet. Während die Erwachsenen sich an Wein- und Grillstand den kulinarischen Genüssen widmeten, hatten die jungen Besucher viel Freude auf der Hüpfburg, am Glücksrad oder der Wurfbude. Höhepunkt des zweitägigen Festes war die große Tombola, bei der es nützliche Helfer wie zum Beispiel eine Motorsense oder einen Hochdruckreiniger zu gewinnen gab.

Der Erlös des Festes, bei dem alle Helfer wie immer ehrenamtlich bei der Sache waren, kommt übrigens Projekten wie zum Beispiel der Verschönerung des Spielplatzes in Alzen zu Gute. „Das Fest ist sehr wichtig für unser Dorf”, so die Ortskartellvorsitzende, „und wir sind sehr stolz darauf, in jedem Jahr die Bevölkerung neu für unser Fest begeistern zu können”.