1. Lokales
  2. Eifel

Kalterherberg: Familienwanderung des Trommler- und Pfeiferkorps

Kalterherberg : Familienwanderung des Trommler- und Pfeiferkorps

Der Vorstand des Trommler- und Pfeiferkorps Kalterherberg lud kürzlich alle Aktiven, deren Partner und Familien, Ehrenmitglieder, Thekenhelfer und Nachwuchsaktive mit Eltern zu einem Familientag für Groß und Klein ein. Die hohe Teilnehmerzahl von rund 80 Erwachsenen und Kindern sprach für sich, und das Wetter tat sein übriges.

Bei herrlichem Sonnenschein startete die gesellige Runde gegen 13.30 Uhr den Tag mit einer für Jung und Alt machbaren Wanderroute rund um Kalterherberg. Bei zwei Verpflegungspausen mit Kaltgetränken sowie Streusel und Monschauer Dütchen wurde sich gestärkt, und einer der kurzweiligen Aufenthalte war nicht unbeabsichtigt am Spielplatz Auf der Höhe/Theißbaumweg eingeplant, damit vor allem die Kinder der Aktiven und die Nachwuchsaktiven auf ihre Kosten kommen konnten.

Gegen 16.30 Uhr traf man wieder beim Aktiven Walter Lambertz in der Arnoldystraße ein. Dessen Scheune war mit Tischen und Stühlen für ein geselliges Beisammensein hergerichtet, und als besonderes Highlight konnte man sich ab 17 Uhr an Wild erfreuen, das in einer eigens dafür ausgehobenen Wiesengrube bei offenem Feuer gegart wurde. Selbst die Teilnehmer, die normalerweise nicht zu Wildessern gehören, waren über Geschmack und Herrichtung mehr als begeistert.

Um den zum Abend einbrechenden Herbsttemperaturen zu trotzen, wärmte man sich am Feuer der Grube sowie an zwei Schwedenfeuer, so dass einem feucht fröhlichen Abend nichts im Wege stand.

Neben der musikalischen Seite einerseits, hält man innerhalb des Korps die Pflege der Kameradschaft andererseits für sehr wichtig und zukunftsweisend.