Euregionales Sprachenfest für Schüler in Mulartshütte

„Gemeinsam in Aktion!“ : Euregionales Sprachenfest für Schüler in Mulartshütte

Über das Jahr organisiert die Region Aachen verschiedene Angebote und Veranstaltungen für die Euregioprofilschulen – das sind Schulen, die für ihr Engagement in der Euregio Maas-Rhein und damit über die Grenze hinweg ausgezeichnet wurden.

Einer der Höhepunkte ist das Euregionale Sprachenfest, zu dem Schülerinnen und Schüler aus NRW, Belgien und den Niederlanden zusammen kommen.

Dieses Mal findet es am Dienstag, 21. Mai, von 10 bis 17 Uhr und unter dem Motto „Gemeinsam in Aktion!“ beim Familien- und Jugendhof Auenland in Roetgen-Mulartshütte statt.

In mehrsprachigen Teams laufen die Teilnehmenden von Grundschulen und weiterführenden Schulen zehn Spielstationen ab: gemeinsam üben sie sich an Kooperations- und Bewegungsspielen, die von professionellen Pädagoginnen und Pädagogen betreut werden. So entdecken die jungen Menschen spielerisch, dass man schon mit geringen Sprachkenntnissen miteinander kooperieren und viel Spaß haben kann.

Ziel der Region Aachen ist es, die Kenntnisse der Nachbarsprachen (Französisch, Niederländisch und Deutsch) und den interkulturellen Dialog in der Grenzregion zu fördern. Mit dem „euregionalen Sprachenfest“ ist seit 2017 ein innovatives Angebot zur Förderung von internationalen Schülerbegegnungen an außerschulischen Lernorten entwickelt worden.

Insgesamt werden 200 Schülerinnen und Schüler im Alter von neun bis zwölf Jahren sowie deren Lehrkräfte teilnehmen. Die Veranstaltung findet im Rahmen vom Beneluxjahr.NRW 2019 und mit finanzieller Unterstützung der Nederlandse Taalunie statt.

Mehr von Aachener Zeitung