Beginn mit Dankmesse : Erntedankfest in Mützenich

Beginn mit Dankmesse : Erntedankfest in Mützenich

Das Erntedankfest in Mützenich wird am Sonntag, 30. September, sowie vom 5. bis zum 7. Oktober gefeiert. Es beginnt am Sonntag mit einer Dankmesse in der Kirche in Mützenich. Die Kirche wird durch die Ortsbauernschaft Mützenich und die Landfrauen Mützenich geschmückt und vorbereitet.

Am ersten Oktoberwochenende geht es dann rund im Ortszentrum von Mützenich. Am Freitag, 5. Oktober, findet im Zelt auf dem Dorfplatz am Schützenhaus ab 21 Uhr die Rocknacht mit DJ Alex Ritter statt. Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen wird es Ausweiskontrollen geben, und es erfolgt kein Einlass unter 16 Jahren. Ab ca. 22.30 Uhr spielt die Band Vennomenal live.

Der große Erntedankfestball lädt am Samstag, 6. Oktober, ab 21 Uhr zum Tanz. Aufspielen wird die aus dem Vorjahr bekannte Coverband De Belsch Jecke.

Am Sonntag, 7. Oktober, stellt sich der Erntedankzug ab 14 Uhr in der Gustengasse auf. Der Erntedankumzug startet um 14.30 Uhr in Richtung Eupener Straße. Im weiteren Verlauf zieht der Zug über die Straßen Im Bruch, Schiffenborn, Eupener Straße in die Ringstraße, wo er sich anschließend auflöst. Im Anschluss an den Erntedankzug sind alle Beteiligten und Zuschauer zum festlichen Ausklang im Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Hier sorgt die Band De Belsch Jecke für Stimmung. Die Cafeteria der Landfrauen findet im angrenzenden Schützenhaus statt. Alle Veranstaltungen finden im beheizten Festzelt auf dem Dorfplatz statt. Veranstalter des Erntedankfestes sind die Ortsbauernschaft Mützenich, die Landfrauen Mützenich und der TV Mützenich.

Für die Besucher des Erntedankzuges wird versucht, ausreichend Parkplätze zur Verfügung zu stellen. Diese werden ausgewiesen und befinden sich im Schiffenborn, Oberer Hof und an der Eupener Straße sowie Reichensteiner Straße (Sägewerk Kneer) und im Bongert. Jeder Besucher kann den Festzug unterstützen, indem Sträuße aus gebundenen Ähren gekauft werden. Diese werden an den Absperrungen durch Kinder und Erwachsene verkauft. Der Erlös kommt den Erntewagen und Fußgruppen zugute, damit diese einen kleinen Teil ihrer Kosten erstattet bekommen, sowie als Anerkennung ihrer liebevollen Arbeit.

Mehr von Aachener Zeitung