1. Lokales
  2. Eifel

Corona-Zahlen: Elf weitere Todesfälle in der Städteregion

Corona-Zahlen : Elf weitere Todesfälle in der Städteregion

Das Infektionsgeschehen in der Städteregion Aachen und in der Nordeifel hat sich auch zu Beginn der neuen Woche und des Monats Februar weiter beruhigt.

Nach einem leichten Anstieg der Infektions- und Inzidenzzahlen Ende vergangener Woche vermeldete die Städteregion am Montagmorgen noch 910 aktive Fälle einer nachgewiesenen Coronainfektion (Freitag 923) und eine Sieben-Tage-Inzidenz von 84 (94). Insgesamt kamen von Freitag bis Montag 178 neu nachgewiesene Fälle hinzu. Mit Ausnahme der Stadt Herzogenrath liegt die Inzidenzzahl nun in allen Kommunen der Städteregion unter 100.

In der Nordeifel wurden über das Wochenende für Monschau zwei neue Fälle vermeldet, für Roegen einer und für Simmerath keine Neuinfektion. Aktuell sind in der Nordeifel 29 Fälle aktiv (Monschau 11, Roetgen 2, Simmerath 16).

Besorgniserregend war aber auch zu Beginn der neuen Woche die Zahl der gemeldeten Todesfälle, die nun bei 416 liegt. In den vergangenen Tagen sind vier Frauen im Alter von 71, 76, 84 und 90 Jahren sowie sieben Männer im Alter von 63, 69, 76, 81 (2), 84 und 86 Jahren verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

(hes)