Nordeifel: Elf Einsatzkräfte sind nun Drehleitermaschinisten

Nordeifel: Elf Einsatzkräfte sind nun Drehleitermaschinisten

Eine Drehleitermaschinisten-Ausbildung mit Beteiligung von elf Einsatzkräften der vier Löschzüge der Stadt Monschau fand innerhalb der letzten drei Wochen in der Altstadt von Monschau statt. Unter der Lehrgangsleitung des stellvertretenden Leiters der Feuerwehr Monschau, Alexander Bongard, gaben die Ausbilder Ingo Mertens, Günter Below und Heiner Sauren in einem anspruchsvollen 36-stündigen Lehrgang ihr Wissen an die Teilnehmer weiter.

Nach einer theoretischen und praktischen Prüfung konnte der Leiter der Feuerwehr Falk Claßen schließlich allen teilnehmenden Kameraden das Prüfungszeugnis aushändigen, das zum Bedienen einer Drehleiter berechtigt.

Personalausfälle abfedern

Durch diesen standortüberschreitenden Lehrgang rückt die Feuerwehr Monschau noch enger zusammen und hat an ihren Einsatzstellen einen größeren Personalpool ausgebildeter Drehleitermaschinisten zur Verfügung. Erkennbare Personalausfälle durch Erreichen der Altersgrenze oder Ausscheiden aus der Feuerwehr können jetzt besser abgefedert werden.

Die Teilnehmer des Kurses sind: Andreas Banowski, Löschzug Altstadt, Kai Bögelsack, Löschzug Altstadt, Mario Förster, Löschzug Imgenbroich-Konzen, Bernd Fuchs, Löschgruppe Kalterherberg, Sascha Kaulen, Löschzug Altstadt, Benjamin Kurschildgen, Löschgruppe Mützenich, Detlef Matzerath, Löschzug Altstadt, Harald Roder, Löschzug Imgenbroich-Konzen, Tobias Schell, Löschzug Altstadt, Bernd Schreiber, Löschzug Imgenbroich-Konzen, Udo Schütt, Löschgruppe Höfen.

Mehr von Aachener Zeitung