1. Lokales
  2. Eifel

Roetgen: Eine Sensation zum Einstand

Kostenpflichtiger Inhalt: Roetgen : Eine Sensation zum Einstand

Nach drei Niederlagen in Folge fanden die Handballspieler des TV Roetgen am Samstagabend endlich wieder die Erfolgsspur. Gegen den Tabellenvierten und Mitfavoriten der Verbandsliga, den SSV Marienheide, gelang ein überraschender 33:30-Sieg.

Dmtai freteei drneB tuqarardM eeni genglneeu ekrhkücR fau edi bearnanikrT erd .GRbnoete-l ehntsrepmeeDcdn eferznidu lief iens Reeseüm au.s „Ich smsu red asnhcftaMn ein ssegieri npimtlmoeK maenhc. iSe hat mi lkvetiokl ganz hovenrreagrd rtaeeebitg und nahc unr ried rnnineaneiTgiteshi ni eisemd Jrha asd elmitpOa hrhagrslouteTt”z.oe rde dethlincue alepsngHiierleeidn gignne die goeeertRn eohn steepkR rvo emd Gnerge ni g.Begenung rVo lelam eid etntlze eidr Minteun awern nnda ntisch mreh ürf hasccweh rev:nNe isCohtrph nWdeli ndu sunorYegt Tohli lhaVrpo eonsgtr rfü nneei gr1srV-29pu:n3o edr i,rlEfee doch srhiceF evterzrük epr eiemb.etrSen Dann etrlhei dre rstepeeGäek eein eaistZrtfe. oliTh ploVahr ndu Ncoi oKrtt hmencta ni den eztentl dkSeunen dei ieaStsnno .pkereft