Einbruch in Konzen: Diebe steigen in vier benachbarte Geschäfte ein

Polizei sucht nach Zeugen : Vier Einbrüche in benachbarte Geschäfte innerhalb einer Nacht

Vier Einbrüche an einem Abend hat die Polizei in Konzen verzeichnet. Die unbekannten Täter stiegen vergangene Woche auf gleiche Weise in Geschäfte ein und erbeuteten Bargeld. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die genauen Tatzeiten seien nicht bekannt, lägen aber zwischen Donnerstag, 18.30 Uhr, und Freitagmorgen, wie Polizeisprecher Paul Kemen mitteilte.

Demnach wollten die Täter ein Fenster einer Podologie-Praxis in der Trierer Straße 91 aufhebeln. Als dies nicht funktionierte, schlugen sie mit einem Stein die Scheibe ein. Sie entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld.

Gleiches Vorgehen ein Haus weiter. In einem Notariat stiegen die Diebe über die Terrassentür des Büros ein, die sie zuvor ebenfalls mit einem Stein eingeschlagen hatten. Hier konnten die Einbrecher Bargeld entwenden.

Keine Beute machten die Täter in einem Friseursalon in der Trierer Straße 113. Über die von ihnen eingeschlagene Küchenscheibe gelangten sie in das Geschäft. Da sie keine Tageseinnahmen finden konnten, blieb die Tat erfolglos.

Um etwa 22.45 Uhr am Donnerstag stiegen die Einbrecher in eine Physiotherapie-Praxis, Hausnummer 89, ein. Mit einem Stein zerstörten sie auch hier die Terassentür. Im Inneren hebelten sie dann einen Tresor auf und entwendeten Bargeld.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Kripo zu melden unter 0241/9577-33301 oder unter 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten).

(red)
Mehr von Aachener Zeitung