1. Lokales
  2. Eifel

Ein letztes Mal Theater im Saal Wilden

Freiwillige Feuerwehr Simmerath : Ein letztes Mal Theater im Saal Wilden

Im Rahmen des 98. Stiftungsfestes der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath lädt deren Theaterverein ein letztes Mal zu einer Aufführung in den Saal Wilden ein.

Bei dem Theaterstück mit dem Titel „Castinglust und Rollenfrust – Rollentausch extrem, keine Gande für den Partner“ handelt es sich um eine Beziehungskomödie in drei Akten, geschrieben von Hans Schimmel.

Was passiert, wenn 30.000 Euro Prämie locken? So mancher kann sich damit lang gehegte Wünsche erfüllen – wenn nicht ein kleiner Haken dabei wäre. Alfred Moppels‘ (Hans-Josef Schröder) Bequemlichkeit ist genauso legendär wie seine chronische Knappheit an Geld. Das Leben könnte so schön sein, wenn er in der Lage wäre, sich endlich seinen langersehnten Wunsch zu erfüllen – den Fernseher „Plasma 2000“. Als eingefleischter Sozialhilfeempfänger steht seiner Leidenschaft eigentlich nur eins im Wege: die Lust zu arbeiten.

Zusammen mit seinen beiden besten Freunden Harry (Stefan Haas) und Paul (Herbert Wilden), gelingt es Alfred, ihre Frauen davon zu überzeugen, bei der Fernsehsendung „Rollentausch extrem, keine Gnade für den Partner“ mitzumachen. Dabei müssen die jeweiligen Partner in die Haut und Charaktere des anderen Geschlechts schlüpfen. Allerdings haben die Herren das Kleingedruckte der Verträge übersehen, was sich im Nachhinein als sehr fatal erweist.

Die Premiere findet statt am Samstag, 5. Januar, um 18 Uhr. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath wird den Abend einleiten, und im Anschluss an die Vorführung findet eine große Tombola statt. Weitere Vorführungen finden statt am: Sonntag, 6. Januar, 18.30 Uhr; am Freitag, 11. Januar, 19.30 Uhr; am Samstag, 12. Januar, 19.30 Uhr, und am Sonntag, 13. Januar, 18.30 Uhr.

Am Sonntag, 6. Januar, treffen sich sich die Mitglieder um 10.15 Uhr im Vereinslokal Wilden, um 10.45 Uhr wird der Kranz am Ehrenmal niedergelegt. Während des Frühschoppens ab 11.15 Uhr findet die Ehrung langjähriger Mitglieder im Saal Wilden statt.

Karten für die Aufführungen gibt es bei der Gaststätte Wilden und an der Abendkasse für 8 Euro.