1. Lokales
  2. Eifel

Simmerath: Ein großer Wunsch der kleinen Herrscher: Keine Hausaufgaben

Simmerath : Ein großer Wunsch der kleinen Herrscher: Keine Hausaufgaben

Eine heitere Kindersitzung für alle kleinen Simmerather „Sonnenfunken” hatten Doris Gerards, Anima Leister und Maria Mirke geplant.

Die Bühne war rappelvoll, als die Kinder- und Minigarde, sowie das alte Kinderprinzenpaar, Mario Haas und Annika Hartwig, einmarschiert waren.

Zuerst führte die Minigarde unter der Leitung von Doris Gerards und Laura Wendt ihren Saisontanz vor. Die kleinen Mädchen im Alter von fünf bis zehn Jahren wirbelten mit ihren Kadetten über die Bühne, als wären sie schon im Mariechenkleid geboren worden. Früh übt sich... Das galt auch für den jüngsten Kadett, Peter Leister, der die Garde mit auf die Bühne begleitete. Er war gerade zwei Jahre alt geworden!

Amtszeit genossen

Nach dem Tanz war es an der Zeit, das große Geheimnis um das neue Kinderprinzenpaar zu lüften, und mit lautem „Alaaf” wurden Florian Boos und Martha Wendt auf der Bühne empfangen. Nicht gerne gaben Mario Haas und Annika Hartwig das Zepter aus der Hand. Dafür hatten sie ihre Amtszeit zu sehr genossen.

Die beiden Viertklässler, die nun an der Macht sind, forderten erst einmal zum gemeinsamen Tanzen auf: Und die kleinen und großen Karnevalisten im Saal drehten sich, was das Zeug hielt.

Natürlich gilt auch in der fünften Jahreszeit, dass der Hofstaat die Gebote seines Prinzenpaars zu befolgen hat.

Fröhlich und lustig

Alle sollen fröhlich und lustig sein in der Karnevalszeit und sich gut vertragen, bestimmten Florian und Martha. Die Kinder sollen entscheiden dürfen, was es zu Mittag gibt und haben einen Wunsch frei, was ihre Eltern mit ihnen unternehmen.

Das Gebot, dass die junge Gefolgschaft am liebsten für immer und nicht nur für die Faschingstage befolgt hätte, war die Forderung nach Hausaufgabenfrei für alle Simmerather Schüler.

Die Kindergarde war nun an der Reihe, ihr Können zu zeigen. Genau wie die Minis, hatten auch sie nach den Osterferien mit den Proben begonnen, und Uli und Bianca Breuer konnten zurecht stolz auf ihr Truppe sein.

Gelungener Synchrontanz

Nach einem „Mitmachlied”, das dem Publikum so richtig einheizte, betraten die Kindermariechen, Nicole Kaczmarek und Vanessa Braun die Bühne und präsentierten einen gelungenen Synchrontanz. Rebekka Schilder, das Prinzenmariechen, hatte die aufwändige Darbietung mit den Mädchen eingeübt.

Eine Mischung aus Comedy, Klamauk und Magie hatte Winnie Bauer vorbereitet und „verzauberte” die kleinen und großen Jecken mit seinem Programm.

Wie in jedem Jahr waren auch diesmal die Grundschule und der St. Johannes Kindergarten mit ihren Aufführungen beim Kinderkarneval dabei und brachten das Publikum zum Lachen.

Auch der Gastverein, die „Kester Lehmschwalben”, trug mit einem Tanz zum Gelingen des Nachmittags bei.

Nachdem das große Prinzenpaar, Prinz Paul I. (Hoffmann) und Prinzessin Sofia I. ( dem kleinen Paar eine erfolgreiche Session gewünscht hatten, brachten die „Mini Türelüs” mit ihren lustigen Songs die Stimmung im Saal zum Kochen. Danach hieß dann „Disko für alle” und die Simmerather feierten ihre fünfte Jahreszeit.