Rurberg: Ein Bad im Eiserbachsee macht die Tropenhitze erträglich

Rurberg: Ein Bad im Eiserbachsee macht die Tropenhitze erträglich

Das Rurseezentrum in Rurberg, aber auch das kostenpflichtige Freibad in Einruhr erlebten in den vergangenen Tagen den ersten großen Besucheransturm des Jahres. Dabei kann man die Wassertemperaturen im Eiserbachsee wirklich noch nicht als sommertauglich bezeichnen.

Die lange Kältephase des Frühjahrs drückt die Temperatur noch deutlich unter die 20 Grad-Marke. Doch bei den derzeit herrschenden Außentemperaturen von über 30 Grad ist ein erfrischendes Bad im wunderschön gelegenen See das beste Mittel, um der Tropenhitze zu entgehen.

Die Sahara-Hitze der vergangenen Tage aber bleibt nur eine Episode, und ein stabiler Eifelsommer lässt weiter auf sich warten. Schon ab heute soll es wieder kühler werden und der Eifel Regen bringen. Aber das ist ja schon häufiger vorgekommen.

Mehr von Aachener Zeitung