Eifel: Eifelverein Roetgen in Lüttich auf den Spuren von Salvador Dalí

Eifel: Eifelverein Roetgen in Lüttich auf den Spuren von Salvador Dalí

Nachdem der erste Versuch im Juni durch einen Streik der belgischen Bahn verhindert worden war, besuchten jetzt 27 Senioren der Roetgener Eifelvereins-Ortsgruppe die Ausstellung „Von Salvador bis Dali“ im Bahnhof Lüttich-Guillemins.

Mag auch der Surrealismus nicht jedermanns (Kunst-)Geschmack treffen, so war die großartige Präsentation der Werke und der Persönlichkeit Salvador Dalís ein ganz besonderes Erlebnis. Die Mittagspause im Zentrum von Lüttich konnte jeder individuell gestalten, zum Beispiel sich in einem der zahlreichen Straßencafés am Markt mit der Spezialität „Boulets à la liegéois“ stärken.

Zur Stadtführung am Nachmittag stießen drei „Noch-Nicht-Rentner“ zur Gruppe. Kenntnisreich und kurzweilig informierte Führerin Helene Bings auf einem zweistündigen Rundgang durch die Altstadt über die Geschichte des Fürstbistums Lüttich und das Leben in der Stadt in früheren Jahrhunderten. Dabei durfte auch ein Blick auf die „Treppe der Montagne de Bueren“ nicht fehlen, mit 374 Stufen die spektakulärste der Treppen, die die Unter- mit der Oberstadt in der belgischen Metropole verbinden.

Mehr von Aachener Zeitung